Die Grundannahme meiner Arbeit ist, dass in jedem von uns eine Sehnsucht nach Frieden, Freiheit und Entfaltung steckt. Mit meiner Arbeit spreche ich all jene an, die in sich diesen Wunsch spüren.

 

Ablauf

Die erste Begegnung steht im Zeichen des Schaffens eines gemeinsamen Raumes. Sicherheit, Authentizität, Offenheit und Ehrlichkeit, sowie insbesondere Vertrauen sind Grundvoraussetzungen, um Veränderung möglich zu machen. Zuerst gibt es Raum, um den Grund für den Besuch darzulegen. Durch Zuhören wird eine Möglichkeit gegeben, für sich selbst eine klarere Standortbestimmung vorzunehmen. Gezielte Nachfragen unterstützen den Prozess. Daran schließt sich eine kurze, nicht-wertende Analyse von Körperbau und -haltung an. Die Untersuchung von Fuß bis Kopf findet ausschließlich mit den Händen statt.

Danach wird eine Hypothese formuliert, wo Probleme, wo kompensatorische Überlastungen sind. Und vor allem wo der Zugang zu den Ressourcen für Heilung ist.

Die Hypothese wird überprüft, in dem mit einer kurzen Behandlung versucht wird, diesen Zugang freizulegen. Aus der Erkenntnis, was sich bis zu einer zweiten Begegnung ändert und nicht ändert, kann die Hypothese verfeinert werden. Ab dem zweiten Termin findet dann mehr Behandlung statt.

Für den ersten Termin wird etwa eine Stunde eingeplant, für Folgetermine etwa 45 Minuten. Fallweise können auch kürzere oder längere Behandlungszeiten erforderlich sein.

Der Abstand zwischen den Terminen beträgt im Allgemeinen drei bis sechs Wochen. Spätestens ab dem dritten Termin sollte eine merkliche Linderung eintreten – ansonsten muss gegebenenfalls über anderweitige (alternativ)medizinische Ansätze nachgedacht werden. Beschwerden, die erst kürzere Zeit bestehen, erfordern meistens nur 2-3 Behandlungen, schon lange bestehende Beschwerden eher 4-6 Termine.

Kosten

Die Kosten für einen Ersttermin betragen 101,-€. Folgetermine werden mit 77,-€ berechnet. In der Regel sehe ich Patienten zwischen zwei und sechs Mal.
Die Kosten für osteopathische Behandlungen werden mittlerweile von einigen gesetzlichen Krankenkassen anteilig übernommen. Zum Teil bestehen auch andere Fördermöglichkeiten. Sprechen Sie mich bei Bedarf an. 

Hier finden Sie eine Übersicht. Einige Versicherer verlangen eine formlose ärztliche Empfehlung. Die einfachste Form ist ein Privatrezept (z.B. über 6x Osteopathie). Meine Ausbildung erfüllt die Kriterien der gesetzlichen Krankenversicherung. Ferner bin ich Mitglied im Verband Osteopathieschule Deutschland.

 

Über mich

Nach meiner Ausbildung zum Physiotherapeuten und einer Weiterbildung in Manueller Therapie und Chiropraktik hat mich nach mehreren Jahren Berufserfahrung mein Weg zur Osteopathie gebracht. An der Osteopathieschule Deutschland (OSD) habe ich im Rahmen meines Bachelor- und Masterstudiums von erfahrenen Osteopathen und Lehrern viel lernen dürfen.

In verschiedenen Kursreihen, bei meiner Arbeit mit Menschen und im Selbststudium vertiefe ich jeden Tag zunehmend meine Erfahrung in einem hochinteressanten Bereich: Dem Feld, in dem naturwissenschaftliche Erkenntnisse aus der Embryologie, Biologie und Medizin sich berühren mit Aspekten der Philosophie, Tiefenpsychosomatik und der Psychologie vorgeburtlicher und frühkindlicher Erfahrungen.

Dadurch verändert sich meine Art zu denken, zu fühlen, und zu arbeiten fortlaufend. Ich habe seit mehr als fünfzehn Jahren Erfahrung in der Arbeit mit Menschen. Allein in der Zeit seit Abschluss des Osteopathiestudiums durfte ich bislang mehr als 3000 Menschen in meinen Räumen begegnen.

Schon sehr früh ist mir bewusst geworden, dass jeder Therapeut der Gefahr unterliegt, eigene Themen auf seine Klienten zu projizieren. Neben fachlicher Weiterbildung habe ich daher auf verschiedenen Wegen meine eigenen Themen aufgearbeitet –auch wenn das mutmaßlich ein zeitlebens nie endender Prozess ist. Dieser geht einher mit einer fortlaufenden Zunahme von Integration und Entfaltung. Nur bis in die Tiefen, in denen ich selbst war, kann ich einen Patienten begleiten.

 

Miteinander gehen meine wunderbare Frau und ich durchs Leben. 2008 und 2011 sind zwei wertvolle Töchter hinzugekommen. Das Aufwachsen meiner Kinder mitzuerleben ließ und lässt mich erfahren, wie früh Leben schon geprägt wird.

 

Kontakt  

Sie können sich gerne an mich wenden:

● Über das Kontaktformular

● Per E-Mail

● Per SMS oder Threema an +49 176 64 22 88 02
● Telefonisch unter +49 711 12 15 11 11 (Anrufbeantworter)

Praxiszeiten (nach Vereinbarung)  

Montag 6-12:30 Uhr und 15:15-18:15 Uhr

Dienstag 6 -11:45 Uhr und  17-21 Uhr

Mittwoch 6-12 Uhr

Donnerstag geschlossen

Freitag 6-12 Uhr und 14:30-18 Uhr

Anfahrt  

Die Praxis befindet sich im südlichen Bereich von  Stuttgart-Vaihingen. Mit dem Auto können Sie die Praxis gut anfahren, Parkraum ist ausreichend vorhanden.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen Sie mich mit den Linien S1, S2, S3, U1, U3, U8, 80, 84 bis Bahnhof Stuttgart-Vaihingen, von dort in zehn Minuten zu Fuß oder am Bahnhof Stuttgart-Vaihingen mit dem Bus Linie 81 (Dürrlewang), 82 (Rohr) oder 86 (Leinfelden/Tübingen) zur nächstgelegenen Haltestelle „Waldburgstraße", dann noch 2-3 Minuten Fußentfernung.

© 2018 by

Thomas Andresen

Impressum

Datenschutzerklärung

Adresse

Waldburgstr. 52

70563 Stuttgart

Telefon

+49 711 12151111

SMS/Threema

+49 176 64228802

  • Facebook Social Icon